Berlin, 28.08.2016

Hinter den Kulissen der Bundesregierung

Welche Aufgaben hat das THW? Wie funktioniert eine Trinkwasseraufbereitungsanlage oder ein Bergungsräumgerät? Und zu welchem Bundesministerium gehört das THW eigentlich? Antworten auf diese Fragen fanden mehr als 100.000 Besucherinnen und Besucher beim diesjährigen Tag der offenen Tür der Bundesregierung, der am vergangenen Wochenende in Berlin stattfand.

Als Einsatzorganisation des Bundes präsentiert sich das THW an vielen unterschiedlichen Stellen. Ob im Bundesinnenministerium (BMI), in dessen Geschäftsbereich das THW liegt, im Auswärtigen Amt (AA), im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) oder im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) – überall dort beantworteten ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die Fragen der Interessierten und stellten die Arbeit des THW vor.

Im BMI war Anfassen gefragt: Die Gäste konnten dort das Bergungsräumgerät des THW hautnah erleben und steuern. Darüber hinaus präsentierten sich die THW-Jugend, die THW-Bundesvereinigung e.V. und die Stiftung THW.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière besuchte am Sonntag die Stände in „seiner“ Behörde persönlich. Bei seinem Rundgang machte er natürlich auch einen Abstecher zum THW und ließ es sich nicht nehmen, das Bergungsräumgerät zu bedienen.

Im BPA traten THW-Kräfte aus der Integrationsinitiative des THW mit den Gästen in den Dialog , während das THW im AA über seine Auslandsarbeit, mit besonderem Fokus auf die weltweite Flüchtlingshilfe, informierte.

Rund ums Wasser drehte sich alles am Sonntag im BMZ: Hier zeigten THW-Einsatzkräfte aus der Schnell-Einsatz-Einheit Wasser Ausland (SEEWA), wie eine Trinkwasseraufbereitungsanlage funktioniert und standen den Anwesenden Rede und Antwort.

Die Aufgabenschwerpunkte des Ortsverband Berlin-Mitte lagen, wie gewohnt, im Bereich "Logistik & Verpflegung" am Standort des BMI und umfassen unter anderem:

  • Auf- und Abbau der Aktionsfläche (Holzboden)
  • Herrichten und Betrieb eines Verpflegungsstützpunktes
  • Verpflegungssicherstellung der aktiven Beteiligten über beide Veranstaltungstage

 

Fotos & Text: THW


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: