Berlin, 07.03.2018

Pump it up!

THW-Helfer des Ortsverbands Berlin-Mitte bekämpfen schweren Wasserschaden in Reinickendorf.

Berlin, 07. März 2018 – Am späten Nachmittag kam es auf einem ehemaligen Fabrikgelände in Reinickendorf zu einem schweren Wasserschaden. Der Keller eines Gebäudes lief komplett voll. Durch einen Versorgungstunnel bahnten sich die Wassermassen ihren Weg bis ins Untergeschoss einer benachbarten Halle.

Nachdem Einsatzkräfte der Feuerwehr die Ursache des eindringenden Wassers behoben hatten, rückte kurz vor 19:00 Uhr eine THW-Bergungsgruppe an. Um weiteren Schäden vorzubeugen, musste zügig gehandelt werden. Rasch wurden das Areal ausgeleuchtet und die Pumpen zum Einsatz gebracht. Aus Sicherheitsgründen wurde die Abschaltung der Stromversorgung des betroffenen Gebäudes veranlasst.

„Wir waren knapp vier Stunden vor Ort im Einsatz“, berichtet der zuständige THW-Gruppenführer. „In dieser Zeit haben wir sechs Tauchpumpen im Betrieb gehabt und über 200 m Schläuche verlegt. Die Menge an Wasser, die wir mit unserem Equipment befördert haben, hätte ausgereicht, um ein kleines Hallenbad zu füllen.“

Nach dem Ende der Pumparbeiten verlegten die THW-Kräfte zurück in den Ortsverband und erledigten die nach jedem Einsatz notwendige Nachbereitung. Gegen 23:30 Uhr konnten sie in ihren späten aber wohl verdienten Feierabend starten.

 

Fotos & Text: THW


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: